/ People

Friederike Zenker schliesst Promotion ab

.

Herzliche Gratulation an Friederike Zenker, die im September 2020 ihr Doktoratsexamen im Fach Philosophie bestanden hat! Die Gutachter*innen und Betreuer*innen waren Prof. Markus Wild und Prof. Sabine Nessel (FU Berlin). Der Titel der Dissertation lautet: «Singuläre Tiere. Der Begriff der tierlichen Singularität in Tierethik, Fotografie und Film».

Die Arbeit führt mit der tierlichen Singularität einen Begriff ein, der dem Feld der Animal Studies zwischen Tierethik und bildwissenschaftlicher Forschung als Instrument dienen kann. Der Grundgedanke lautet, dass es einen oft übersehenen, in seiner Bedeutung heruntergespielten Zusammenhang zwischen ethischen und ästhetischen Aspekten der Sichtbarkeit von Tieren gibt. Wo nichtmenschliche Tiere als singuläre Tiere (d. h. als situierte, unauswechelbare Einzellebewesen, zu denen wir uns in Beziehung setzen können) auf Fotografien und in Filmen sichtbar werden, besteht die Möglichkeit, dieses Tier und andere Tiere in vergleichbaren Lebensumständen nicht länger in einer getrennten Sphäre zu situieren oder die Bedeutung von Tierbildern als allein sentimental herunterzuspielen, sondern die Tiere ethisch und politisch als Teil der Gesellschaft zu berücksichtigen.