18Nov 2019
14:15

Kollegienhaus, Raum 103

Vortragsreihe / Ringvorlesung

Bystander Training für Studierende und Doktorierende am Philosophischen Seminar

Dozentinnen: Dr. Rebekka Hufendiek, Deborah Mühlebach, MA (verbindliche Anmeldung bis 11. Nov. bei deborah.mühlebach@unibas.ch)

Die Universität ist bekannt dafür, ein raues Klima zu kultivieren, das sich negativ auf Mitglieder sozialer Gruppen auswirkt, die in der weiss und männlich geprägten akademischen Welt seit jeher und noch immer stark unterrepräsentiert sind. Um den – oft unbewusst – exkludierenden und diskriminierenden Praktiken im Universitätsalltag entgegenzuwirken, braucht es nicht nur theoretisches, sondern viel-mehr praktisches Wissen darüber, wie man sich in problematischen Situationen verhalten kann/soll. Dieses sollen sich Teilnehmende am Bystander Training anhand anonymisierter Fallbeispiele aneignen.

Der vierstündige Workshop verfolgt zwei Ziele: Zum einen soll die Aufmerksamkeit der Studierenden für diskriminierende und exkludierende Situationen innerhalb und ausserhalb des Universitätsalltags geschärft werden. Zum anderen sollen gemeinsam Strategien für einen verantwortungsvollen Umgang mit solchen Situationen entwickelt werden.


Veranstaltung übernehmen als iCal