Gregor Schäfer


Doktorand (Philosophisch-Historische Fakultät)

Vita

2018 – 2019: visiting researcher an der University of Notre Dame
seit 12/2016: Doktorat an der Universität Basel
11/2014: MA, Universität Zürich

Forschungsschwerpunkte

Klassische deutsche Philosophie (Leibniz, Fichte, Hegel, Schelling), Platon, Konzeptionen metaphysischen und spekulativen Denkens, Konzeptionen eines objektiven Idealismus, politische Philosophie, Religionsphilosophie, Ästhetik

Aktuelle Publikationen (Auswahl)

"Das Proletariat gibt es nicht... Prolegomena zu einer Wahrheitspolitik nach Marx". In: "Kritik im Handgemenge". Die Marx'sche Gesellschaftskritik als politischer Einsatz, hg. v. M. Bohlender / A.-S. Schönfelder / M. Spekker, Bielefeld 2018, pp. 303-331.

"Von der Revolution zur neuen Ordnung. Aspekte eines Problemzusammenhangs bei Hegel, Lukács und Hacks". In: Hacks Jahrbuch, 2018, pp. 17-67.

"'Die wahre Gestalt, in welcher die Wahrheit existirt': Zu Hegels enzyklopädischem Konzept wissenschaftlicher Wahrheit". In: Hegel und das Projekt einer philosophischen Enzyklopädie, hg. v. Th. S. Hoffmann / H. Neumann, Berlin 2019, pp. 59-88.

"Die Freiheit in der Geschichte. Zu Schellings Spätphilosophie als geschichtlicher Philosophie". In: Schelling-Studien. Internationale Zeitschrift zur klassischen deutschen Philosophie, Bd. 7 (2019), pp. 45-67.

"Die Versittlichung des Absoluten. Zum utopischen Gehalt des Hegel'schen Geistesbegriffs". In: Hegel-Jahrbuch, 2019, pp. 411-419.

"Der wirkliche Vollzug der Freiheit. Zur 'Tendenz zum Geschichtlichen' in Schellings unmöglichem System". In: Lo Sguardo - Rivista di Filosofia, N. 30 (2020/I), pp. 43-69.

Konferenzorganisation

"Politische Theologie im und im Ausgang des Deutschen Idealismus". Internationale Konferenz an der Universität Basel (gefördert durch die Universität Basel), 3.-4. Mai 2020 (wird wegen der Pandemie auf Anfang 2022 verschoben - tba).

Weitere Informationen zu Publikationen, Vorträgen und Projekten