Katrin Meyer

Prof. Dr. Katrin Meyer


Lehrbeauftragte (Departement Künste, Medien, Philosophie)

Büro

Steinengraben 5
4051 Basel
Schweiz

Biographie


Katrin Meyer ist Titularprofessorin für Philosophie an der Universität Basel. Sie hat Philosophie, deutsche Literaturwissenschaft und Kirchengeschichte in Basel, Berlin und Paris studiert und mit einer Arbeit über Friedrich Nietzsche promoviert. Sie war u.a. Assistentin am Philosophischen Seminar der Universität Basel und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kritischen Gesamtausgabe von Nietzsches Briefwechsel. Danach war sie Assistentin am Fachbereich Philosophie der Universität St. Gallen und arbeitete als Koordinatorin des Netzwerks Gender Studies Schweiz. 2012 habilitierte sie sich an der Universität Basel mit einer Arbeit über die Machttheorien von Michel Foucault und Hannah Arendt. Sie lehrt Philosophie an der Universität Basel sowie Gender Studies an der Universität Zürich.

Forschungsinteressen

  • Feministische politische Theorie
  • Radikale Demokratietheorie
  • Theorien der Intersektionalität
  • Kritische Theorie der Sicherheit
  • Sozialphilosophie des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Philosophische Machttheorien

    Aktuelle Publikationen

    • Vom Aufstand der Hysterikerinnen und den Dispositiven der Unterwerfung: zur Disziplinarmacht der Psychiatrie, in: Fragmente eines Willens zum Wissen.Michel Foucaults Vorlesungen 1970–1984, hrsg. von Frieder Vogelmann, Wiesbaden: J.B. Metzler 2020
    • Teilhabe und Teilung. Grundfiguren des sozialphilosophischen Machtbegriffs, in: Alloe, Emmanuel et al. (Hg.): Quertreiber des Denkens. Dieter Thomä – Werk und Wirken. Bielefeld: Transcript 2019, S. 143-158.
    • Hannah Arendt, in: Handbuch Radikale Demokratietheorie, hrsg. von Dagmar Comtesse et al., Berlin: Suhrkamp2019, S. 98-106.
    • Theorien der Intersektionalität zur Einführung, Hamburg: Junius 2017.
    • Macht und Gewalt im Widerstreit. Politisches Denken nach Hannah Arendt, Basel: Schwabe 2016

    Mitgliedschaften

    • Society for Women in Philosophy Switzerland (SWIP CH) (Vorstand seit 2017)
    • Graduiertenkolleg Gender Studies der Universität Basel (Akademische Trägerschaft seit 2013)
    • Schweizerische Gesellschaft für Geschlechterforschung (Vorstandsmitglied seit 2015)
    • Philosophische Gesellschaft Basel (Revisorin 1996-2006, Beirat seit 2014)
    • Verein Feministische Wissenschaft Schweiz
    • Internationale Assoziation der Philosophinnen
    • Frankfurter Arbeitskreis für politische Theorie und Philosophie